Fuerteventura

Für Zoo ist man nie zu alt

Im Sommer, genauer gesagt im Juli, ging es für meinen Freund und mich in den wohlverdienten Urlaub. Und zwar nach Fuerteventura. Dort wollte ich schon immer mal hin, und dieses Jahr haben wir es dann endlich getan. Ich wusste zwar von Anfang an, dass Fuerteventura eine Vulkaninsel ist, doch als ich, kurz vor der Landung, aus dem Flugzeugfenster schaute, erschrack ich. Alles war braun. Keine einzige grüne Stelle in Sicht. Umso beeindruckender fand ich den Flughafen an sich. Die Landebahn war sofort neben dem Meer. Wir hatten über ein Internetportal gebucht. Der Transfer zum Hotel und wieder zurück war im Preis mit einbegriffen. Und so stiegen wir in den Bus ein und fuhren zu unserem Hotel. Während der 1 stündigen Fahrt gewöhnte man sich immer mehr an die karge Landschaft. Irgendwie speziell, aber auch irgendwie faszinierend. Auf der einen Seite hatte man die Berge und den Sand, auf der anderen Seite das Meer. Das Klima war mild. Es waren zwar jeden Tag über 30°, doch dies kam einem nicht so vor, da es die ganze Zeit windete. Dies war ganz angenehm, da man tagsüber Ausflüge machen konnte, ohne wirklich zu schwitzen.
Unser Hotel war top und ist wirklich zu empfehlen. Für die, die es interessiert, und die auch mal nach Fuerteventura reisen möchten, es hieß "Fuerteventura Princess". Unten in der Galerie seht ihr ein paar Fotos von der Anlage.
Was ich euch auch noch wärmstens empfehlen kann ist der Zoo "Oasis Park". Ich habe dort meinen 23. Geburtstag verbracht. Ich durfte Dromedare streicheln, sowie Giraffen, Zebras und Elefanten füttern. So nah bin ich diesen Tieren noch nie zuvor gekommen. Das war wirklich ein tolles Erlebniss! Und dafür ist man nie zu alt. Meiner Meinung nach. ☺
Für alle, die sich gerne tätowieren lassen möchten (so wie es mein Freund getan hat), kann ich das Studio "Hot Tattoo Fuerteventura" empfehlen.

Außerdem haben wir uns den afrikanischen Markt, der jeden Donnerstagmorgen auf der Insel stattfindet, nicht entegehen lassen. Dort haben wir das ein oder andere Souvenir für unsere Familien gekauft.
Die Zeit verging so schnell. Im Nu waren die 10 Tage Urlaub wieder vorbei.
Die einzige Sache, die ich bereue, ist, dass wir uns nicht im Voraus ein Auto gemietet haben. Man konnte zwar auch vor Ort, zum Beispiel bei uns im Hotel, einen Wagen mieten, doch dies war schon sehr teuer. Außerdem hatte das Fotoshooting (siehe Bild oben) schon einen ganzen Batzen Geld gekostet. Die nächste Bushaltestelle war 50 Minuten von unserem Hotel entfernt (und nur bergrauf). So sind wir halt die ganze Zeit mit dem Taxi gefahren. Um in den Nachbarort zu kommen, haben wir pro Fahrt (diese dauerte ungefähr 20 Minuten) 9€ bezahlt. Dies war durchaus bezahlbar. Doch unser Hotel war ziemlich unten auf der Insel, und um nach weiter bzw. ganz oben zu kommen, hätten wir einiges mehr bezahlen müssen. Das musste dann doch nicht sein.. ☺
Mein Fazit? Es war ein wunderschöner Urlaub. Wir hatten eine wirklich tolle Zeit in einem super Hotel, haben viel unternommen,... Ob ich jedoch nochmal zurück fahre, kann ich nicht sagen. Ich denke wenn, dann auf eine andere kanarische Insel. Wie zum Beispiel Lanzarote. Im Hotel hatten wir ein älteres Pärchen kennengelernt, die seit 10 Jahren auf der gleichen Insel, im gleichen Hotel Urlaub machen. Das könnte ich nicht. Ich muss immer neue Orte entdecken. ☺